weibliche U16

flyer_tv_jahn.jpg

Gegen die Mannschaft des TSV Bayer Dormagen musste die Mannschaft um Trainerin Kathrin Kempkes heute die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Im ganzen Spiel gelang es den Mädchen nicht wie gewohnt ins Spiel zu finden und so wurde das Spiel jeweils 19:25 und 10:25 an den Tabellenführer abgegeben.
Im zweiten Spiel gegen den SV Dingen II wollten sich die Mädchen wieder von ihrer guten Seite zeigen, leider gelang dies im ersten Satz nicht und der Satz wurde 24:26 abgegeben. Den zweiten Satz konnten die Königshardterinnen souverän 25:14 für sich entscheiden. Im Entscheidungssatz waren die Mädchen ebenfalls erfolgreich und gewannen 15:7.

Es spielten Carolina Botindari, Carina Wegner, Lea Pahl, Celine Alsdorf, Sophie Podszuweit, Tabea Spaltmann, Sophie Bandt, Olivia Kubiak, Anna Böing, Anna Lena Volkmer, Nina Hoffmann, Joline Jakob

Weiterhin ungeschlagen präsentierte sich der personell geschwächte Kader des TV Jahn Königshardt auch beim dritten Spieltag. Zum ersten Mal konnte ein neues Spielsystem angewandt werden. Im ersten Spiel gegen der Moerser SC konnten sich die Mädchen souverän mit 25:11 und 25:8 durchsetzen. Im zweiten Spiel gegen den STV Hünxe gelang den Königshardterinnen ebenfalls ein 2:0 Sieg, beide Sätze wurden jeweils 25:10 gewonnen. Insgesamt zeigten die Mädchen eine gute spielerische Leistung. Es spielten Carina Wegner, Lea Pahl, Sophie Podszuweit, Celine Alsdorf, Tabea Spaltmann, Nina Hoffmann, Joline Jakob

TV Jahn Königshardt I - Geldern 2:0

TV Jahn Königshardt I - Rheydter TV 2:1

Nach dem ersten Spieltag, der für die Königshardterinnen besser als erhofft mit zwei Siegen endete, war die Motivation hoch, erneut eine solch tolle Leistung zu zeigen. Im ersten Spiel gegen den VCE Geldern wurde den Spielerinnen um Trainerin Kathrin Kempkes direkt eine Glanzleistung abverlangt. Der erste Satz wurde in einem spannenden Kampf 27:25 gewonnen. Auch im zweiten Satz schenkten sich die beiden Mannschaften nichts, die Königshardterinnen erwiesen jedoch den kühleren Kopf und könnten auch den zweiten Satz mit 25:19 für sich gewinnen. Das zweite Spiel gegen den Rheydter TV wurde zu Anfang aufgrund des vorherigen anstrengenden Spiels von den Königshardterinnen etwas verschlafen, sodass man den ersten Satz 17:25 an den Gegner abgab. Im zweiten Satz konnten die Mädchen jedoch wieder zu ihrer alten Stärke zurückfinden und entschieden den zweiten Satz mit 25:16 für sich. Im entscheidenden dritten Satz konnten sich die Mädchen vom TV Jahn Königshardt durch eine tolle Mannschaftsleistung gegen den Rheydter TV 15:11 durchsetzen. Insgesamt haben die Mädchen wieder eine tolle Leistung zeigen können, die Vorfreude auf den nächsten Spieltag macht. Es spielten: Carolina Botindari, Carina Wegner, Lea Pahl, Celine Alsdorf, Sophie Podszuweit, Sophie Bandt, Olivia Kubiak, Anna Böing, Anna Lena Volkmer, Nina Hoffmann, Joline Jakob

TV Jahn Königshardt - Borbeck 2:0

TV Jahn Königshardt - Humann Essen II 2:0

Ohne große Erwartungen auf einen Sieg ging die U16 um Trainerin Kathrin Kempkes am ersten Spieltag in der Oberliga an den Start. Im ersten Spiel gegen VV Humann Essen überraschten die Spielerinnen auch den Gegner mit großem Ehrgeiz und Spielfreude, sodass der erste Satz verdient 25:15 gewonnen wurde. Im zweiten Satz erwiesen die Königshardterinnen einen kühlen Kopf und konnten diesen mit einer super Mannschaftsleistung 25:22 für sich gewinnen. Im zweiten Spiel gegen den VC Essen Borbeck knüpfte die Mannschaft des TV Jahn Königshardt an die Leistung des vorherigen Spiels an und gewannen dies 25:9 und 25:15. "Insgesamt haben die Mädchen heute alle eine super Leistung gezeigt" resümierte die überaus stolze Trainerin. Es spielten: Carolina Botindari, Carina Wegner, Lea Pahl, Celine Alsdorf, Sophie Podszuweit, Sophie Bandt, Olivia Kubiak, Anna Böing, Anna Lena Volkmer, Nina Hoffmann, Joline Jakob

TV Jahn Königshardt I - Werdener TB 3:0

TV Jahn Königshardt I - FS Duisburg 3:0

Am letzten Spieltag ging es für den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Königshardt nach Duisburg um sich dort in den Spitzenbegegnungen mit dem Tabellenzweiten, -und Dritten zu messen. Es sollte sich,wie auch im bisherigen Saisonverlauf zu einer einseitigen Angelegenheit entwickeln. Mit zwei klaren 3:0 Erfolgen wurden die Verfolger abgefertigt und so freute man sich über den Gewinn der Meisterschaft. Beeindruckend hierbei ist das das Team von Dirk Kriebel in 16 Spielen noch nicht mal einen Satz abgeben musste und man damit 48:0 Sätze auf der Habenseite verbucht. "Wenn man bedenkt das das Team zu Saisonbeginn aus fünf U16 Spielerinnen, fünf U14-Spielerinnen, sowie vier Neuzugängen aus Hünxe zusammengestellt wurde, die sofort zueinandergefunden haben, eine beeindruckende Leistung für diese junge Truppe die auch in der U18 die Vizemeisterschaft erringen konnte", berichtet ein zufriedener Trainer.

TV Jahn Königshardt I - TV Bredeney 3:0

TV Jahn Königshardt I - DJK Vierlinden 3:0

Am vorletzten Spieltag standen in heimischer Halle die Mannschaften aus Bredeney und Vierlinden auf dem Programm.Ziel dieser erst für diese Saison neuformierten U16 war auch heute wieder ohne Satzverlust den Spieltag zu beenden.Mit 12 Spielerinnen stand Trainer Dirk Kriebel dann auch ein kompletter Kader zur Verfügung,was er dann auch ausnutzte und fleißig rotieren ließ.Und,egal in welcher Konstellation gespielt wurde,immer war Jahn die klar dominante Mannschaft.Nachdem das Team von Bredeney mit 25:10;25:12 und 25:15 deutlich geschlagen wurde,war die Mannschaft um Kapitänin Nele Wienold heiß darauf gegen Vierlinden noch einen deutlicheren Sieg einzufahren.Was dann auch gelingen sollte.So fegte man die Gäste beim 25:10;25:10 und 25:5 förmlich aus der Halle.28:0 Punkte und 42:0 Sätze ist die makellose Bilanz nach 14 gewonnen Spielen.

TV Jahn Königshardt I - Dinslaken 3:0

TV Jahn Königshardt I - Werden II 3:0

Obwohl Trainer Dirk Kriebel am heutigen Wochenende nur acht seines fünfzehnköpfigen Kaders zur Verfügung stand und demnach mehr Eltern als Spielerinnen den Spieltag in Essen erlebten wurde es eine runde Sache. Da man wusste das man heute nicht auf die stärksten Gegner der Liga traf ermahnte der Trainer sein Team trotzdem konzentriert und aufmerksam zur Sache zu gehen, was dem Team um Mannschaftsführerin Nele Wienold auch sehr gut gelang. Im ersten Spiel gegen Dinslaken dominierte man nach Belieben und besonders die guten Aufschläge vom Geburtstagskind Celine Alsdorf sorgten dafür das Dinslaken innerhalb kürzester Zeit mit 25:6;25:9;25:6 förmlich deklassiert wurde. Im anschließenden Spiel gegen Werden II legte man zu Beginn des ersten Satzes eine schöpferische Pause ein, was sich dann auch im Ergebnis wiederspiegelte, nur 25:17 hieß es am Ende. Ein paar dezente Ermahnungen des Trainers weckten dann wieder das Team, gute Sprungaufschläge von Sophie Podszuweit und gute Angriffsschläge von Lea Pahl sorgten dann dafür das die beiden folgenden Sätzen mit 25:7 und 25:11 an den Jahnnachwuchsgingen, der jetzt 36:0 Sätze auf der Habenseite verbucht.

Das Team: N. Wienold, S. Podszuweit, S. Bandt, C. Alsdorf, J. Jakob, T. Spaltmann, A. Böing, L. Pahl

TV Jahn Königshardt I - MTG Horst Essen 3:0

TV Jahn Königshardt I - TV Jahn Königshardt II 3:0

Zwei glatte und jederzeit ungefährdete Siege gegen MTG Horst und die eigene Zweitvertretung waren das heutige Ergebnis eines langen Spieltages.Doch wie sagt man so schön:"Es ist nicht alles Gold was glänzt".So war Trainer Dirk Kriebel trotz der beiden klaren Siege doch recht unzufrieden über die heutige Leistung aller Spielerinnen."Es mangelte heute vor allem an Konzentration und Bewegungswille.Gegen diese Teams reicht eine solche Leistung zwar immer noch aus,aber man darf sich da nicht drauf ausruhen,gegen andere Gegner wird man Probleme bekommen die bisher lupenreine Weste auch sauber zu halten.Leider entwickeln wir uns im Moment nicht so weiter wie ich es erhofft und für möglich gehalten habe.Wenn wir weiter oben bleiben wollen müssen wir zukünftig besonders im Training konsequenter und effektiver arbeiten"resümiert Kriebel.Positiv bleibt zu erwähnen das Joline Jakobs, ein U14 Neuzugang , ihr Debüt auf dem Großfeld gab und in ihren ersten zwei Sätzen ihre Sache schon recht ordentlich machte.

TV Jahn Königshardt I - Werdener TB I 3:0(25:13;17;11)

TV Jahn Königshardt I - FS Duisburg 3:0(25:12;13;20)

Vom Papier her erwartete jeder heute hart umkämpfte Spiele um die Tabellenführung in der U16-Liga, trafen doch mit Königshardt, Werden und Duisburg die drei Erstplatzierten aufeinander. Jahn und Werden, beide bisher ungeschlagen, die Königshardter nur einen Satz besser als Werden und FS Duisburg mit bisher nur einer Saisonniederlage. Doch alle Beteiligten mussten sich eines besseren belehren lassen. Vollzählig angetreten, hochmotiviert und mit einer wahnsinnigen Stimmung ging das Team von Trainer Dirk Kriebel im ersten Spiel gegen Werden ans Netz und überollte, egal in welcher vom Trainer gewählten Aufstellung die sichtlich überraschten Gäste förmlich mit 25:13;17;11. Auch in der zweiten Begegnung gegen Duisburg, der Coach mahnte erneut auch hier aufmerksam und wachsam zu sein, legte man mit 25:12 einen Traumstart hin. Selbst als Kriebel im zweiten Satz gleich fünf Spielerinnen neu aufs Feld brachte, riß die Spielfreude nicht ab und man beendete ihn mit 25:13. Im dritten Satz nahmen dann alle Beteiligten einen Gang raus und man tat nur das nötigste um den Satz nach Hause zu holen. Damit ist der Jahnnachwuchs das einzige Team ohne Spiel, -und Satzverlust.

Es spielten: Wienold, Pahl, Spaltmann, Hoffmann, Wegner, Bruns, Alsdorf, Podzuweit, Bandt, Kubiak, Botindari, Böing