Damen 1

Gegen den erwartet starken Gegner aus Essen fanden die Volleyballerinnen aus Koenigshardt keine Mittel.

Jahn hatte zwar einen guten Start, aber Mitte des ersten Satzes gewann Borbeck durch gute Aufschläge einen deutlichen Vorsprung, der bis Satzende nicht aufholbar war (19-25).

Der 2. Satz wurde besser. Jahn hielt in der Annahme und in der Abwehr mit und konnte dadurch im Angriff punkten.

Bei 24-20 hatte man Satzbälle. Leider konnte Borbeck den Aufschlagdruck wieder erhöhen und auf Jahnseite kam Nervosität ins Spiel. So ging der Satz noch 24-26 verloren. Von diesem Schock konnten sich die Spielerinnen nicht mehr erholen. Glatt ging der dritte Satz mit 13-25 verloren. Dadurch hat sich aber an der Ausgangsposition für das nächste Spiel gegen TB Osterfeld nicht viel verändert. Will man am Ende oben stehen, muss man dieses Spiel gewinnen.