Damen 3

Damen 3

TV Jahn Königshardt : MTG Horst 3:2

Am letzten Spieltag der Saison ging es für den TV Jahn gegen die drittplazierte MTG Horst. Für die Jahn Damen war es das letzte Spiel in dieser Konstellation, weshalb der Sieg nicht im Fokus stand. Trotzdem spielten die Damen gut auf, kämpften und machten klare Punkte. Die ersten beiden Sätze entschieden sie mit 26:24 und 25:17 für sich. Im dritten Satz konnten die Gäste langsam aber stetig einen Vorsprung ausbauen der bis zum Satzende zwar auf drei Punkte verringert werden konnte, jedoch nicht zum Sieg führte (22:25). Im vierten Satz zeigte sich ein ähnliches Bild. Die MTG zog vor und entschied den Satz deutlich mit 15:25 für sich. Also ging es in den entscheidenden fünften Satz. Die Gastgeber gaben nochmal alles und gingen deutlich in Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel stand es bereits 14:8. Doch dann sollten diverse Fehler den Satz nochmal spannend machen. Letztlich entschied die Angabe durch Ina Seelig den Satz mit 16:14 für den TV Jahn Königshardt. Damit gehen starke drei Punkte an die Gastgeber. Die Mannschaft hat sich in den letzten Spieltagen überragend präsentiert und beendet die Saison mit einem erfolgreichen fünften Tabellenplatz der Bezirksliga 5. Der Klassenerhalt ist Ihnen sicher.
Für den TV Jahn spielten: Koch,Cipa, Wosnek, Michelke, Hübner, Donath, Wübbels, Freyth, Schafferhans, Seelig und Holst unter der Leitung von Trainer Jindra

TV Jahn Königshardt III : MTV Dinslaken 3:1

Am drittletzten Spieltag der Saison ging es für die Jahn Damen gegen den MTV Dinslaken. Das Spiel wurde verlegt und fand daher beim MTV statt. Die Halle war kaum größer als das Feld und die Deckenhöhe recht niedrig. In der Vergangenheit hatten die Jahn Damen damit viele Probleme. Doch an diesem Spieltag sollte das anders sein. Nur sehr wenige Bälle wurden in der Annahme vergeben. Die Annahmen häufig auf den Punkt zum Steller wodurch Hübner sauber für den Angriff vorlegen konnte. Schnell waren auch die Schwachstellen der Dinslakener gefunden und es konnten klare Punkte erzielt werden. Trotzdem kämpften sich beide Mannschaften häufig Punkt für Punkt voran. Abschließend ging das Spiel mit 25:20 , 22:25 , 25:21 und 25:23 an den TV Jahn. Es spielten: Koch, Cipa, Wosnek, Brock, Michelke, Hübner, Michalski, Donath, Wübbels, Schafferhans und Holst

 

VC Essen Borbeck IV : TV Jahn Königshardt III 0:3

Trotzdem die dritte Damen erst einen Tag zuvor das Spiel gegen den MTV zu bestreiten hatte, zeigten sie sich auswärts in Essen mehr als agil. Der Gegner versuchte mit gelegten Bällen und Rückraumangriffen zu beeindrucken, doch die Jahn Damen stellten sich schnell darauf ein und boten die Stirn. Durch starke Angriffe und viele Angabenserien konnte das Spiel schnell und klar für sich entschieden werden. Mit 7:25 , 10:25 und 10:25 gingen die Jahn Damen mit drei Punkten nach Hause. Es gingen ans Netz: Koch, Wosnek, Michelke, Hübner, Michalski, Treder, Donath, Freyth, Schafferhans und Holst

SGV Heiligenhaus : TV Jahn Königshardt 3:0

An diesem Spieltag ging es für die Jahn Damen auswärts gegen die SG TV Heiligenhaus. Es war klar, dass der Tabellenzweite kein leichter Gegner sein würde. Doch die Damen 3 schlug sich sehr gut. Durch Angabenserien, gelegte Bälle und harte Angriffe konnte auch mehrmals die Führung erarbeitet werden. Trotzdem gingen die Sätze abschließend an die Gastgeber (25:20; 25:17; 25:17).
Für die Jahn Damen spielten: Hübner, Michalski, Michelke, Koch, Schafferhans, Brock, Kallenberg,Holst

TV Jahn Königshardt III : TV Hünxe
0:3

Am aktuellen Spieltag ging es für die Jahn Damen in Dinslaken gegen den TV Hünxe. Der erste Satz startete schlecht. Die Damen konnten nicht recht ins Spiel finden und verlor viele Punkte durch verstellte Bälle und fehlgeschlagenen Annahmen aufgrund der niedrigen Deckenhöhe.
Der zweite Satz verlief genau gegenteilig. Die Jahn Damen konnten einen große Vorsprung erarbeiten und hielt diesen auch sehr lang. Leider ging der satt abschließend doch mit 26:24 an die Hünxer. Der dritte Satz startete wie der erste. Es gelang, sich bis auf 5 Punkte heran zu arbeiten doch abschließend ging der Satz mit sechs Punkten Vorsprung an die Gäste. So endet das Spiel 0:3 mit einem Sieg für die Hünxer.
Für den TV Jahn gingen ans Netz: Hübner, Donath, Michelke, Koch, Freyth, Schafferhans, Kunz, Seelig, Kallenberg und Holst.

TV Jahn Königshardt III : SG Horst Steele 
3:1
Im zweiten Spiel der Rückrunde ging es für die Jahn Damen gegen die Spielgemeinschaft aus Essen ans Netz. Das Hinspiel hatten sie klar gewinnen können. Nach leichten Startschwierigkeiten zeichnete sich bereits im ersten Satz eine Überlegenheiten der Oberhausener ab. Die ersten beiden Sätze gingen verdient an den TV Jahn, auch wenn es zum Teil nur Punkt für Punkt voran ging (25:19; 25:20). Im dritten Satz ließen sich die Jahn Mädels die klare Führung nehmen und gaben den Satz mit 26:24 an die SG. Im abschließenden vierten Satz konnte erneut schnell eine große Führung ausgebaut werden. Bis zum Sieg mit 25:12 konnte diese Führung beibehalten werden.
Für den TV Jahn gingen ans Netz: Schafferhans, Freyth, Michelke, Donath, Hübner, Kallenberg, Wosnek, Seelig, Kunz und Holst

Werdener TB - TV Jahn Königshardt III 3:0

Im ersten Spiel der Rückrunde ging es für die Jahn Damen auswärts gegen den Tabellenersten Werdener TB. Die Damen spielte gut auf, Punkt um Punkt kämpften sich die Mannschaften durch den ersten Satz bis der Werdener TB ab Punktestand 20:15 den Satz für sich entscheiden konnte. Der zweite Satz verlief ähnlich. Im finalen dritten Satz lagen die Jahn Damen zunächst klar vorn. Doch der Werdener TB holte durch ein paar Fehler des TV Jahn schnell wieder auf. Der Satz ging abschließend knapp an den Gastgeber. Das Spiel endet 25:15;25:17 und 25:23 für den Tabellenführer. Für den TV Jahn spielten: Koch, Hübner, Michalski, Brock, Seelig,Schafferhans, Freyth, Holst

TV Jahn Königshardt III - VC Essen Borbeck IV  3:0

Für die TV Jahn Damen ging es am aktuellen Spieltag gegen die junge Truppe des VC Essen Borbeck. Die Gegner ließen es zu, dass der erste und zweite Satz schnell und klar durch die Jahn Damen gewonnen werden konnten (25:11; 25:10). Im dritten Satz passten sich die Jahn Damen etwas an die Einstellung der Gegner an. Unaufmerksamkeiten und Fehler führten mit 25:23 nur zu einem knappen Sieg. Die Königshardter Aufstellung: Treder, Kunz, Hübner, Michalski, Michelke, Donath, Seelig, Freyth und Holst

TV Jahn Königshardt III - Dinslaken 3:1

Heute ging es für die dritte Vertretung der Jahndamen gegen den Nachbarn MTV Rheinwacht Dinslaken ans Netz.Im ersten Satz wurde noch mehr gegen die Gegebenheiten in der Halle als gegen Dinslaken gespielt, was zu einem Ergebnis von 25:21 für den Gastgeber Dinslaken führte. Einmal orientiert und wie ein Chamäleon der Halle angepasst, gewannen die Jahndamen die folgenden Sätze souverän mit 9:25, 19:25 und 18:25. Fazit des Spiels: auch eine antirutschbeschichtete Halle kann uns nicht stoppen. Es spielten: V. Koch, N.Cipa, M. Wosnek, C. Hübner, N. Treder, A. Donath, M. Schafferhans, I. Seelig, S. Kunz, F. Michelke, L. Freyth

Tv Jahn III gegen SG TV Heiligenhaus/Mettmann, ein Spiel, in dem keine Langeweile aufkam. Hart umkämpfte Bälle und lange Spielzüge sorgten in zwei von vier Sätzen für eine Verlängerung über das normale 25 Punkte Satzende hinaus.  
Startete man sehr stark in den ersten Satz und erarbeitete sich eine 4:0 Führung, musste die Jahndamen sehr schnell erkennen, dass der Gast alles andere als leicht wird. Es gelang die Führung bis zum Abpfiff zu verteidigen und den Satz mit 26:24 für sich zu entscheiden. Satz zwei und drei gingen nach langer und kräftezehrender Ballwechsel an den Gast mit 17:25 und 20:25. Nun kam der vierte Satz und es galt noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren. Beide Mannschaften kämpften um jeden Punkt. Es wurde sich nichts geschenkt. Auch dieser Satz ging in die Verlängerung, bis zum Endstand von 25:27.
Leider sind die Jahndamen trotz sehr guter Leistung punktelos aus dieser Partie gegangen. Es spielten: V. Koch, N.Cipa, L. Kallenberg, J. Holst, M. Wosnek, C. Hübner, T. Michalski, N. Treder, A. Donath, M. Schafferhans, I. Seelig

SG MTG Horst/TVG Steele : TV Jahn Königshardt III 0:3

Im zweiten Spiel der Saison ging es für die dritte Damen des TV Jahn gegen die Spielgemeinschaft aus Essen. Die Mannschaft war aus der letzten Saison nicht bekannt, weshalb man nicht wissen konnte was einen erwartet. Die Spielhalle war nur etwas mehr als Spielfeld groß und auch nicht besonders hoch. Solche Hallen hatten den Mädels in der Vergangenheit häufig Probleme gemacht. Dieses Mal sollte das anders sein. Zwar gab es auch ein paar Annahmen die unter die Decke schossen, aber meistens lief alles super. Die Mannschaft hat super ins Spiel gefunden und sich auch von diversen Spielerwechseln, seien es eigene noch gegnerische, nicht aus dem Takt bringen lassen. Das Spiel ging damit verdient 3:0 (25:15;25:19;25:17) an die Damen des TV Jahn.
Es spielten: Koch, Kallenberg, Michelke, Hübner, Michalski, Schofferhans, Kunz, Seelig,Holst